Hotel La bitta Marina di Pietrasanta

Hotel La bitta
Marina di Pietrasanta

Via Duca della Vittoria, 23

55045, Marina di Pietrasanta (LU)

T. +39 0584 21269 F. +39 0584 745710

Marina di Pietrasanta

Marina di Pietrasanta liegt in der Gemeinde von Pietrasanta, in Versilia, in der Provinz Lucca. Dieser Badeort befindet sich zwischen Forte die Marmi und Lido di Camaiore und er erstreckt sich für ungefähr 4Km an der Küste.
In dieser Gegend befinden sich Fiumetto, Tonfano, Motrone und Le Focette.

Marina di Pietrasanta ist eine der wichtigsten und historischen Badeorte in Versilia und Italien.
Schon in den 30er Jahren, trotz einer Bevölkerung von nur 2000 Einwohnern, konnte Marina di Pietrasanta schon Zirka 900 Touristen dank der vielen Hotels, Gasthöfe und Häuser empfangen.
In jener Zeit war Marina di Pietrasanta nicht sehr urbanisiert. Am Strand waren nämlich nur aus wenigen Strandkabinen bestehende Badestrände. Die Gebäude waren wenig und fast alle an der Meerespromenade.

Marina di Pietrasanta ist ein Ferienort von Großem Touristen-Interesse, zwar einer der berühmtesten und wichtigsten Badeorte Italiens.
Seine weiten und breiten, sauberen und gut ausgestatten Sandstrände und die vielen historischen direkt am Strand liegenden Nacht Lokale werden besonders geschätzt.
Unter den berühmtesten Lokalen, kann man Bussola und Twiga erwähnen die Flavio Briatore gehören.
In Marina di Pietrasanta befindet sich Villa La Versiliana in der auch der berühmte Dichter Gabriele D’Annunzio seine Ferien verbrachte. Dieser historische Ort ist heute ein Theater für verschiedene kulturelle Ereignisse, dank dem Café della Versiliana, wo viele Kultur-Aktualität-Debatten im Sommer stattfinden.

Pietrasanta, das 'kleine Athene'

Pietrasanta ist die Hauptstadt der 'historischen Versilia' und auch einer der wichtigsten Städte in der Welt für die Marmor und Bronze Arbeit.
Sehr viele weltweit berühmte Künstler sind schon vor langer Zeit in Pietrasanta gewesen.

Die Altstadt ist gut gepflegt und reich an Denkmälern so dass Pietrasanta heute als eine richtige Kunststadt betrachtet werden kann.
Unter der wichtigsten Denkmälern kann man den Dom San Martino (XIII-XIV Jahrhundert Gotiker-Romanischer-Stil) und Kirche Sant‘Agostino (XIV Jahrhundert Romanischer-Stil) mit ihrem Glockenturm (Barock-stil) besichtigen.

Ein besonderes Interesse erwecken auch das Kulturzentrum 'Luigi Russo' das einer sehr moderne Stadtbibliothek besitzt, und Palazzo Moroni, Sitz eines archäologischen Museums, in dem viele historische Funde bewahrt werden. Viele der Funde gehören zur etruskischen Kultur.

In Pietrasanta gibt es auch viele unterirdische Stollengänge und Stadtmauern, die man über den Weg zu Rocca di Sala erreichen kann. Rocca di Sala ist ein wunderschöner Aussichtsort: von dort kann man die ganze Versilia bewundern, und, in den klaren Tagen, sogar die Insel des Archipels der Toskana und der Ligurischen Küste sehen.